Case Study für 9 Levels im Coaching: „Orange Kraft voraus!“

Welche Ergebnisse können mit den 9 Levels of Value Systems erzielt werden? Was ist nach dem Einsatz dieses Tools anders als vorher? In unseren Blogs wollen wir Ihnen auch gerne immer mal wieder Cases vorstellen. Den Anfang heute macht eine 43-jährige freiberufliche Trainerin und Coach, die in ihrer beruflichen Tätigkeit bereits mit unterschiedlichen Unternehmen in verschiedenen Rollen zusammenarbeitet. Sie hat die 9 Levels of Value Systems auf einer Messe kennengelernt und möchte das Tool nun über ein Personal Value System kennenlernen, um dann zu entscheiden, ob sie sich zertifizieren lassen möchte.

Wenig ORANGE erkannt
Im Rückmeldegespräch zu ihrer 9 Levels-Analyse mit Fokus auf ihrem Berufsleben ist vor allem ihre niedrige Ausprägung auf dem Level ORANGE Thema, dessen kennzeichnende Werte u. a. Leistung, Gewinnorientierung, Wohlstand und unternehmerisches Denken sind. Sie beschreibt, dass sie ihr berufliches Geben und Nehmen nicht mehr im Gleichgewicht erlebt und möchte, dass sich ihr Engagement im wahrsten Sinne des Wortes auch mehr auszahlt – aber ihr fehlt eine Idee, wie sie dieses Ziel konkret verwirklichen kann

Berufliches Tun neu ausrichten
In einem weiteren Coaching-Baustein entwickelten wir daraufhin persönliche Leitlinien, mit denen sie ihr berufliches Tun konsequent hinterfragen und neu ausrichten kann. Dafür erstellte sie zunächst eine Liste mit Werten, die bestehen bleiben sollen sowie Werten, die sie fokussieren möchte, um die gewünschte Veränderung zu erzielen. Daraus formulierte sie in einem zweiten Schritt ihre persönlichen Leitlinien aus.

„Orange Kraft voraus!“
Nach dem Motto »ORANGE Kraft voraus!« war ihr vor allem wichtig, ihre BLAUEN Qualitäten (Disziplin, Zuverlässigkeit, Qualitätsbewusstsein) beizubehalten und einzubringen – aber sie nicht mehr nur GRÜN und TÜRKIS mit hohem Wir-Bezug der Gemeinschaft und dem »großen Ganzen« zur Verfügung zu stellen, sondern den Ich-Bezug zu verstärken und für einen ORANGEN und GELBEN »Return on Invest« in wirtschaftlicher und persönlicher Hinsicht zu sorgen.

Auf Kurs bleiben
Nun ging es darum, die neuen Leitlinien im Alltag zu leben und alte Muster durch neue Verhaltensweisen und eine andere innere Haltung zu durchbrechen. Zwei weitere Coaching-Bausteine unterstützen sie darin, gut nachzusteuern und so ihren Kurs zu halten.

Das Ergebnis nach vier Monaten
Ein zweites Personal Value System etwa vier Monate später zeigte bereits erste Veränderungen, auch wie gewünscht eine Zunahme von ORANGE. Die Auswertung legte allerdings auch offen, dass sich weiterhin viel bewegt und klärt – es braucht eben auch Zeit, bis neue Werte wirklich integriert sind. Die Kundin resümiert, dass sie schon einiges erreicht hat, es noch keine Selbstverständlichkeit für sie ist, die Dinge auf neue Art anzugehen und nicht in alte Verhaltensmuster zurückzurutschen: „Ich habe noch ein Stück Weg vor mir, aber ich gehe ihn gestärkt durch erste Erfolge weiter!“